Bewertung im Recht

Bewertung im Recht

Fachportal für Bilanz- und Gesellschaftsrechtliche Bewertungsfragen

Squeeze-out

Kritische Analyse der Nachsteuer-Rechnung bei der Unternehmensbewertung

Bild des Benutzers Prof. Dr. Behzad Karami
Prof. Dr. Behzad Karami

Fragen der Unternehmensbewertung, die gleichermaßen die (steuer-)rechtliche Sphäre durchdringen, sind ein Dauerbrenner in der bewertungstheoretischen Literatur. Die kontroverse Auseinandersetzung mit steuerlichen Aspekten nimmt dabei einen prominenten Platz ein. Während weitreichender Konsens über die Berücksichtigung der persönlichen Besteuerung im Bewertungskalkül besteht, sind Detailaspekte im Zusammenhang mit dem Tax-CAPM durchaus strittig.  Diese betreffen vornehmlich die sachgerechte Erfassung steuerlicher Effekte bei inflations- und thesaurierungsbedingtem Wachstum im Eigenkapitalkostensatz  und damit verbunden die Ermittlung einer kapitalwertneutralen Vorsteuer-Reinvestitionsrendite  und/oder die formaltechnische...

Zur Berücksichtigung von außerbörslichen Vorerwerbspreisen bei der Abfindung von Minderheitsaktionären – Anmerkungen zum Beschluss des LG Frankfurt a. M. vom 25.11.2014 (3-05 O 43/13, 3/05 O 43/13, 3/5 O 43/13, 3-5 O 43/13)

Bild des Benutzers Prof. Dr. Behzad Karami
Prof. Dr. Behzad Karami

Leitsatz (von Dr. Behzad Karami)
Der für die Bemessung einer angemessenen Barabfindung im Falle eines aktienrechtlichen Squeeze-out relevante Verkehrswert der Aktien kann sich unter besonderen Umständen auch an kurz vor der Bekanntgabe der Absicht des Ausschlusses der Minderheitsaktionäre getätigten Aktienvorerwerben durch den Hauptaktionär orientieren, so dass bei Vorliegen von verlässlichen Vorerwerbspreisen keine Unternehmensbewertung nach IDW S1 erforderlich ist.


Sachverhalt

Nachdem die vom US-Finanzinvestor KKR und dem Unternehmer Stefano Pessina über ihre Muttergesellschaft, die britische Drogeriekette...