Bewertung im Recht

Bewertung im Recht

Fachportal für Bilanz- und Gesellschaftsrechtliche Bewertungsfragen

Externe News

Der als aktivistischer Investor bekannte Hedgefonds Elliott fährt im Streit mit Vodafone um die Bewertung von Kabel Deutschland (KDG) ein neues Geschütz auf. Gemäß den Ergebnissen eines von der KDG-Hauptversammlung auf Betreiben von Elliott in Auftrag gegebenen Sondergutachtens, dessen…

Bei der Unternehmensbewertung in einem Spruchverfahren sind grundsätzlich nur die am Tag der zugrunde liegenden Strukturmaßnahme geltenden Bewertungsgrundsätze anzuwenden, nicht hingegen im Laufe des Spruchverfahrens aktualisierte Bewertungsstandards. 

Die Beweggründe für Unternehmenstransaktionen wie Käufe oder Verkäufe von Unternehmen oder Unternehmensbereichen, Joint Ventures oder auch steuerliche Reorganisationen sind vielfältiger Natur. Für eine optimale Strukturierung der Transaktion ist es von entscheidender Bedeutung, bereits vorab…

Schlagbäume an innereuropäischen Grenzen - was für Autofahrer seit Inkrafttreten des Schengener Übereinkommens vor nahezu 20 Jahren als Relikt aus grauer Vorzeit anmutet, ist für die EU-weite Mobilität von Gesellschaften in vielen Bereichen nach wie vor Realität. An der Grenze ist in vielen…

Nach der Ankündigung eines M&A-Deals wiederholt sich am Aktienmarkt regelmäßig eine Mechanik: Der Kurs des Targets steigt, der des Käufers sinkt. Im Interview mit FINANCE erklärt Professor Michael Grote von der Frankfurt School of Finance and Management, warum die viel beschworenen Synergien…

Der Bundesgerichtshof hat den Gestaltungsspielraum bei der öffentlichen Übernahme von Unternehmen umrissen. In dem Verfahren verlangte ein ehemaliger Postbank-Aktionär, der das Übernahmeangebot der Deutschen Bank angenommen hatte, die Zahlung eines höheren Kaufpreises (F.A.Z. vom 30. Juli;…

Baden-Württemberg gehört neben Bayern zu den reichsten und ökonomisch stärksten Bundesländern. Die Unternehmen im Ländle sind in der Regel sehr solide finanziert und weisen überwiegend hohe Eigenkapitalquoten auf. Nur an der Börse ist Baden-Württemberg unterrepräsentiert. Zwar gibt es mit SAP,…

Der Werbeslogan des Tiefkühlwarenlieferanten "FRoSTA ist für alle da" dürfte wohl seit Februar 2011 nicht mehr für alle zutreffend sein. Denn zu diesem Zeitpunkt hat der Vorstand der FRoSTA AG bekannt gegeben, dass mit Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft ein Wechsel der Aktien vom…

Das BGH-Urteil vom 8. Oktober 2013 ermöglicht es Vorständen börsennotierter Gesellschaften per Beschluss ihre Aktien von der Börse zu nehmen, ohne den Aktionären ein Abfindungsangebot zu unterbreiten. Die bis dahin geltende Rechtsprechung unterlag dem sogenannten Macrotron-Urteil, wonach ein…

  1. Die Feststellung einer (mathematischen) Fehler-Wahrscheinlichkeit bei der Wertermittlung im Spruchverfahren ist nicht vorzunehmen. Die Wertermittlung ist keinem Richtigkeits-, sondern nur einem Vertretbarkeitsurteil zugänglich.
  2. Es besteht kein verfassungsrechtliches Gebot einer…

Seiten