Bewertung im Recht

Bewertung im Recht

Fachportal für Bilanz- und Gesellschaftsrechtliche Bewertungsfragen

Ist ein Risikozuschlag erforderlich - hält doppelt genäht besser?

1 Beitrag / 0 neu
Ist ein Risikozuschlag erforderlich - hält doppelt genäht besser?

Diese in Anlehnung an Fischer-Winkemann formulierte Frage soll folgendes Problem verdeutlichen: Unternehmensplanungen werden grundsätzlich von der Geschäftsleitung erstellt. Da diese Unternehmensplanungen bereits die Unternehmensrisiken (implizit) berücksichtigen und diese Unternehmensplanungen - wie auch von der Rechtsprechung gefordert - die Basis für die Unternehmensbewertung darstellen, führen Risikozuschläge automatisch zu einer Doppelberücksichtigung des Risikos. Daraus folgt, dass eine "weitere" Berücksichtigung eines Risikozuschlages auf den Basiszinssatz nicht sachgerecht ist.