Bewertung im Recht

Bewertung im Recht

Fachportal für Bilanz- und Gesellschaftsrechtliche Bewertungsfragen

Fachartikel

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Der Urheber des vorgenannten Beitrags untersucht, ob die jüngst gesetzlich eingeführte Pflicht zum Abfindungsangebot als Voraussetzung des Börsenrückzugs unter Effizienzgesichtspunkten empfehlenswert erscheint oder nicht. Es wird in einer abstrakten Betrachtung herausgearbeitet, dass der…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Im vorgenannten Beitrag steht das sog. nicht betriebsnotwendige negative Vermögen ("negative Sonderwerte"), das jederzeit ausgegliedert werden könnte, ohne die Fortführung des Unternehmens zu beeinträchtigen, im Zentrum. Gemäß der funktionalen Abgrenzung i. S. des IDW S1 sind nicht…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Einleitend erläutert der Urheber des vorgenannten Beitrags die ökonomische Grundidee des Insolvenzrechts. Wer den Anforderungen des Marktes nicht gerecht wird, muss gewöhnlich ausscheiden, allerdings verbindet die soziale Marktwirtschaft ökonomische Effizienz mit sozialer Balance. Insofern ist…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

In seiner Entscheidung vom 12.01.2016 (II ZB 25/14) hat sich der BGH mit der in Literatur und Rechtsprechung kontrovers diskutierten Frage der Ermittlung der Barabfindung in einem Squeeze-out-Verfahren bei einem beherrschten Unternehmen
befasst. Konkret war zu klären, ob bei vorliegendem…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Der vorgenannte Beitrag erläutert die Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei Unternehmensbewertungen in den USA und in Deutschland für Zwecke der Erbschaft- und Schenkungsteuer. Den Ausgangspunkt der Analyse bildet die Definition der maßgeblichen Wertkonzeption. Während es in den USA auf die…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Im vorgenannten Beitrag beleuchtet Knoll ausführlich und analytisch den Zusammenhang zwischen der Höhe des quasi-risikolsen Basiszinssatzes und der Marktrisikoprämie (dem Risikozuschlag) und weist zugleich auf die Fehler hin, die in der Bewertungspraxis bei der Ableitung der…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Die Literatur zur Unternehmensbewertung hat sich bereits ausgiebig mit den Besonderheiten von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) und deren Berücksichtigung im Bewertungskalkül auseinandergesetzt. Der vorgenannte Beitrag geht vor diesem Hintergrund der Frage nach, ob es Besonderheiten bei der…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Im Rahmen von Kapitalmaßnahmen i.S. von Kapitalerhöhungen gegen Bar- und/oder Sacheinlage ist nach § 255 Abs. 2 AktG die Anfechtung des entsprechenden HV-Beschlusses zulässig, wenn das Bezugsrecht der Aktionäre ganz oder teilweise ausgeschlossen wird und der sich aus dem Erhöhungsbeschluss…

Veröffentlichungsjahr:
2016
Redaktionelle Anmerkungen:

Im vorgenannten Beitrag beleuchtet Scheffler die Bedeutung des Zeiteffekts für die Besteuerung vor dem Hintergrund des deutlich gesunkenen Zinsniveaus. Dieses hat zur Konsequenz, dass sich die Beurteilung von steuerlichen Regelungen, bei denen die zeitliche Verteilung der…

Seiten